Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: Beskrivning: rblogo2färg3

 

Arboga Robotmuseum

RB 04D

Robothistoriska Föreningen i Arboga

Webmaster

Seite aktualisiert: 2016-06-18 16:55

Start

Lenkwaffen

Antriebstechnik

Radaranlagen

Simulatoren

 

Gesichte der Lenkwaffen

 

V1 Fliegende Bombe

 

Versuchslenkwaffen der Marine

 

Versuchslenkwaffen der Luftwaffe

 

Versuchslenkwaffen der Firma Saab

 

Luft-Boden Lenkwaffen

 

See-Seeziel Lenkwaffen

 

Boden-Seeziel Lenkwaffen

 

Boden-Luft Lenkwaffen

 

Luft-Luft Lenkwaffen

 

Panzerabwehr Lenkwaffen

 

Zielflugkörpel

 

Bombe Kapsel

 

Übersicht Schwedischer Lenkwaffentypen

 

 

 

 

 

RB 04D

Lenkwaffen RB 04D war eine Weiterentwicklung des RB 04C. Am Ende des 1960:er Jahren  wurde einen neuen Pulvertriebwerk eigeführt, das die Lenkwaffe längere Reichweite war von eine englische Firma entwickelt.

 

Das neue Triebwerk war von englische Personal bei CVA in Arboga eingebaut. Nach dieser Modifikation erhielt die Lenkwaffe die Bezeichnung RB 04D. Gleichzeitig wurden die alten Akkumulatoren  mit wartungsfreier wärmeaktivierenden Batterien ersetzt. Übrigens war alles des gleichen wie RB 04C.

 

Funktion

Nach der Abwurf  in hoher Höhe wurde das Pulvertreibwerk gezündet. Die Lenkwaffe wurde von einem Radarhöhehalter  bis ungefähr 10 m über Wasseroberfläche gebracht, danach startende  den Zielsucher. Der Zielsucher war eine Ein-Ebene aktiver Radarzielsucher die in CW-mod arbeitende. Mit Hilfe von dem Zielsucher wurde die Lenkwaffe über das Zielhingesteuert, und der Sprengstoffkopf wurde  von dem Zonenrohr ausgelöst.

 

Steuergeräte

Pneumatische Steuerautomat SAAB

Pneumatische Rudermotoren SAAB

Radarhöhenhalter Philips

Aktiver Radarzielsucher AGA

 

Daten

Länge

4 453 mm

Durchesser

500 mm

Spannweite

1 944 mm

Gewicht

625 kg

Pulvertriebwerk

KR 16D2

Schub

195 kp/65,6 s

 

Lenkwaffentype:

 

RB 15F

 

RB 75

 

RB 04C

 

RB 04D

 

RB 04E

 

RB 05A

 

RB 05BC